Alarmanlage EiMSIG® – Folge 6: Dual-Rauchmelder

Alarmanlage EiMSIG® – Folge 6: Dual-Rauchmelder

Rauchmelder werden Pflicht

Die Installation von Rauchmeldern in Ihrem Wohnraum rettet Leben und sollte daher in jedem Fall erfolgen! Brennt es bei Ihnen, zeigt Ihnen die Hauszentrale an, wo der Brandherd aufgetreten ist und es öffnen sich automatisch die Rollläden, damit Fluchtwege entstehen. Auch kann die EiMSIG® Hauszentrale die Beleuchtung einschalten – so können Sie besser sehen!

EiMSIG® Dual-Rauchmelder

Unsere EiMSIG® Dual-Rauchmelder verfügen zudem über einen Temperatursensor, sodass diese in Küchen eingesetzt werden können.

  • In Deutschland besteht in 13 Bundesländern eine Rauchmelderpflicht, die in den jeweiligen Landesbauordnungen gesetzlich festgelegt ist.
  • In acht der 13 Bundesländer ist der Eigentümer des Wohnraumes für den Einbau der Rauchmelder verantwortlich, während der Mieter die Wartung übernehmen muss.
  • In den restlichen fünf Bundesländern, in denen das Gesetz ebenfalls gilt, ist der Eigentümer des Wohnraumes für Einbau und Wartung der Rauchmelder zuständig.
  • In allen Bundesländern mit Rauchmelderpflicht muss in Wohnräumen je ein Rauchmelder in Kinder- und Schlafzimmern sowie in Fluren, die als Fluchtwege dienen, angebracht sein.
  • Im Falle eines Brandes sterben die meisten Menschen nicht durch die Flammen, sondern durch die Rauchentwicklung. Oft führen schon wenige Atemzüge giftiger Gase zum Tod.

Die Mehrheit – ca. 70% – der Brandopfer wird nachts im Schlaf überrascht. Im Schlaf können wir Menschen nicht alle Gerüche bewußt wahrnehmen. Das durch den Brand entstehende Kohlenmonoxid führt zur Bewusstlosigkeit. 95% aller Opfer sterben durch Rauchvergiftung.

Unser EiMSIG® Dual-Rauchmelder bietet höchste Sicherheit und macht Sie bei Rauchentwicklung sofort durch einen nicht zu überhörenden lauten Alarmton aufmerksam. Gleichzeitig fährt die Hauszentrale alle Rollläden hoch und schaltet die Lichter ein. So sind alle Fluchtwege offen und beleuchtet.

 

Alarmanlage EiMSIG® – Folge 5: Funksteckdose

Eimsig Alarmanlage Funktsteckdose

Alarmanlage EiMSIG®: Funksteckdose

Anwendungsbeispiele für die Funksteckdose

Die Funksteckdose steht für Sicherheit sowie Energieeinsparung und vereint nützliche Funktionen in einem Gerät.

Verwenden Sie eine normale, handelsübliche Steckdose, ziehen Geräte wie Fernseher oder Computer Strom, auch wenn Sie diese ausgeschaltet haben.

Mithilfe der EiMSIG® Funksteckdose können Sie Ihre Geräte bei Nichtgebrauch vom Stromnetz nehmen und so bares Geld sparen.

EiMSIG Funksteckdose

Dank dem Einsatz der Funksteckdose können Sie bei Verlassen Ihres Wohnraumes alle Geräte vom Strom nehmen, so ist ein Kurzschluss mit eventuell folgendem Brand nahezu ausgeschlossen. Manche Geräte vergessen wir leicht auszuschalten – z.B. die Kaffemaschine oder das Bügeleisen. Sind diese über eine Funksteckdose an die Hauszentrale angeschlossen, werden sie ebenfalls vom Stromnetz getrennt.

EiMSIG Unterpuntzteckdose

An die Funksteckdose können Sie außerdem Ihren Garagentorantrieb anschließen. Somit ist es ausgeschlossen, dass Sie bei scharfgeschalteter Alarmfunktion unbedacht die Garage öffnen und versehentlich einen Alarm auslösen.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der Installation einer EiMSIG Unterputzsteckdose (230V). Diese wird hinter einen Lichtschalter gesetzt, sodass Sie beispielsweise bei längerer Abwesenheit das Licht automatisch an- und ausschalten lassen können oder es sich automatisch bei einem Alarm einschaltet.

Die EiMSIG Unterputzsteckdose (12V) ist auch für den Einsatz im Garten geeignet, z.B. für eine Teichpumpe oder die Außenbeleuchtung. Grundsätzlich kann man problemlos aus jeder handelsüblichen Steckdose eine schaltbare EiMSIG Steckdose machen.

Alarmanlage EiMSIG® – Folge 4

Alarmanlage EiMSIG – Folge 4

Montagevarianten des Fenstersensor

So vielseitig sind die Montagevarianten für den EiMSIG Fenstersensor

Der patentierte EiMSIG Fenstersensor erkennt die drei unterschiedlichen Fensterzustände offen, zu und gekippt durch eine Abstandsmessung vom Fensterrahmen zum Fensterflügel. Für die Montage des Fenstersensors empfiehlt es sich, daher die Abstände zwischen den vom Sensor gemessenen Werten für offen, zu und gekippt möglichst weit auseinander zu bekommen.

Die folgenden Montagebeispiele sind möglich:

1. Unten auf dem Fensterrahmen

EiMISIG Alarmanlage Montage

2. Seitlich

EiMSIG Alarmanlage Montage

Achtung:
Bei der Variante „C“ seitlich links sollte der Sensor zunächst ohne den Batteriedeckel angebracht werden. Dadurch gelangen Sie mit einem Schraubenzieher an die Lerntaste, um den Kalibriermodus zu starten.

3. Eingefräst

EiMSIG Alarmanlage Montage

E) Bei manchen Holzfenstertypen sind die Schließteile in den Fensterrahmen eingefräst. Der EiMSIG Fenstersensor kann ebenso in den Rahmen, wie auf der Abbildung, eingelassen werden.

EiMSIG® – Anbringung der Außensirene

Alarmanlage EiMSIG® – Folge 3: Anbringung der EiMSIG® Außensirene

Anbringungsmöglichkeit

Falls Sie aus baulichen Gründen (z.B. niedriges Gebäude, Bungalow) die Aussensiren nicht hoch genug anbringen können, setzen Sie sich mit dem EiMSIG®-Team in Verbindung. Wir beraten Sie gerne, wie Sie die Sirene schützen gegen:

  • vorsätzliche Sabotage
  • Abriss
  • Öffnen des Gehäses

Achtung: Die EiMSIG® Sirene ist serienmäßig gegen das Aus­schäumen mit Bauschaum geschützt.

Die Aufgabe der EiMSIG® Funk-Alarmanlage: sie verschreckt wirkungsvoll den Einbrecher und verhindert so größeren Schaden.

So wichtig, effektiv und einfach ist hier die Anbringung der Sirene im Außenbereich.

  • Bringen Sie die Sirene so an, dass Ihre Nachbarn sie laut und deutlich vernehmen können!
  • Beachten Sie unbedingt die Höhe der Anbringung – mindestens 3m über dem Boden!
  • Richten Sie die Sirene auf die Straße aus!

Eimsig Aussensirene

Übrigens: Ein Knopfdruck genügt, um die akustische Alarmsicherung zu aktivieren.

Hauszentrale EiMSIG | Platzierungsmöglichkeiten

Alarmanlage EiMSIG: Platzierungsbeispiele für die EiMSIG Hauszentrale

eimsig alarmanlage hauszentrale

1. Möglichkeit

Die EiMSIG-Hauszentrale bietet Ihnen einen weiteren Vorteil: mit einem Blick können Sie offene oder gekippte Fenster erkennen! Dazu bringen Sie die Hauszentrale im Eingangsbereich auf Augenhöhe an. So können Sie beim Verlassen der Wohnung leicht und unkompliziert die Sicherheit von Fenstern und Türen überprüfen.

Ein Blick genügt: jetzt verlassen Sie das Haus beruhigt

2. Möglichkeit

Natürlch können Sie auch gleichzeitig mehrere Hauszentralen betreiben: so bietet Ihnen das EiMSIG|Hausdisplay alle wichtigen Informationen z.B. in Ihrem Schlafzimmer.

Hier sehen Sie ein Beispiel:

eimsig hausdisplay

Ist das EiMSIG|Hausdisplay – wie oben im Beispiel – auch im Schlafzimmer angebracht, so erkennen Sie bei einem Einbruch, an welchem Fenster oder Tür der Einbrecher den Alarm ausgelöst hat.

Mithilfe des EiMSIG Funk-Rauchmelders in Ihrem EiMSIG-System können Sie ablesen, wo in Ihrem Gegäude der Brand ausgebrochen ist.

3. Möglichkeit

EiMSIG-Hauszentralen können durch “Kaskadieren” untereinander im Verbund genutzt werden; denken Sie hier an größere Gebäude mit mehreren Stockwerken und jeweils vielen Fenstern.

Ein Beispiel: die Hauszentrale im Erdgeschoss zeigt im Obergeschoss ein offenes oder gekipptes Fenster an. Sie begeben sich nun in das betreffende Geschoss und sehen auf der dortigen Hauszentrale genau, um welches Fenster es sich handelt.

eimsig alarmanlage große gebäude

EiMSIG Hauszentrale: bis zu 100 Fenster überwachen Sie mit einer Hauszentrale von EiMSIG.

Alarmanlage EiMSIG – Folge 1: Montageschritte

Alarmanlage EIMSIG

Kurzanleitung für die einzelnen Montageschritte

 

Einlernen der Fenster- und Universalsensoren in die EiMSIG Zentrale

 


 

eimsig zentrale deluxe weiss

 

1. Die Hauszentrale mit Strom versorgen und an die einzelnen Fenster oder Türen mitnehmen, so dass die Informationen im Display abgelesen werden können.

2. Die Sensoren/Handsender einlernen.

    Vorgehensweise:

Drücken Sie die Menü-Taste der Hauszentrale und wählen den Menüpunkt ” Einlernen” aus. Jetzt ist die Hauszentrale 15 Sekunden bereit neue Sensoren/Handsender einzulernen!

 

 

 

 

3. Vom Fenster-/Universalsensor das Batteriefach öffnen und kurz auf die Taste im Fenstersensor drücken. Beim Mini-Handsender die obere Taste drücken!

EiMSIG Fenstersensor Typ 01020201 Einbauanleitung, Montage und Bedinung

 

 

 

(1) Stößel zur Positionsbestimmung (2) Lerntaste (3) Funktions-LED
(4) Einrastung für Batteriedeckel

 

 

4. Nun erscheint auf der Zentrale der gefundene Sensor mit der Abkürzung

„FS“ für Fenstersensor, „US“ für Universalsensor und „AS“ für

den Mini-Handsender.

Positiv Meldung Einlernen der EiMSIG Fenstersensoren

 

5. Universalsensor und Mini-Handsender sind nach dem Einlernen funktionsfähig.

Der Fenstersensor muss nun noch kalibriert werden. Dazu wird der Sensor ohne Batteriedeckel in das Fenster eingebaut. Anschließend muss die Lerntaste im Fenstersensor ca. 6 Sekunden gedrückt werden. Nun versetzt der Fenstersensor automatisch die Hauszentrale in den Kalibriermodus.

Kalibrierung Modus -EiMSIG Fenstersensoren

 

Das Fenster noch ein paar Sekunden geöffnet lassen. Danach das Fenster zügig kippen und ca. 5 Sekunden warten.

Dann das Fenster zügig schließen. Danach bekommt die Hauszentrale den letzten Wert übermittelt und die Kalibrierung ist nach 30 Sekunden beendet.

Während dessen kann mit dem Einbau des nächsten Fenstersensors begonnen werden.

 

 

 

 

 

Alarmanlage – Experten Tipp

Alarmanlage – Expertentipp

Geschäftsführer Herr Florian Schmidt

Aufgrund heutiger Außeneinflüsse wie steigender Kriminalität oder höherem Energieverbrauch und den damit verbundenen Kosten wird die Anschaffung des Smart Home – Systems für Ihren Wohnraum immer sinnvoller. Bei EiMSIG steht Smart Home für die effiziente Kombination aus Sicherheit, Komfort und Energieeinsparung. Wir kombinieren bei Smart Home die hochwertige, VdS – geprüfte EiMSIG Alarmanlage mit intelligenter Haussteuerung in einem System. Der Vorteil der VdS – geprüften Alarmanlage besteht darin, dass die dazugehörigen Fenstersensoren sowohl geschlossene als auch gekippte Fenster sichern können.

Darüber hinaus überwachen Universalsensoren Türen, sodass mit unserer EiMSIG Alarmanlage das gesamte Haus vor unbefugtem Zutritt durch dritte Personen geschützt ist.
Des Weiteren bietet das EiMSIG System mit Smart Home einen hohen Komfort: Mithilfe der Verschlussüberwachung durch die Hauszentrale erkennt man beim Verlassen des Hauses auf einen Blick, welche Fenster und Türen noch geöffnet sind.

Ebenso lassen sich Rollläden auf Knopfdruck hoch und herunter fahren sowie Licht ein- und ausschalten. Besitzen Sie ein Smartphone, haben Sie die Möglichkeit, Ihr EiMSIG System jederzeit von unterwegs aus zu steuern und sich im Falle eines Alarms direkt über Ihr Smartphone informieren zu lassen. Das EiMSIG Smart Home – System verfügt zudem über einige nützliche Smart Home – Funktionen.

 

So können Sie dank der integrierten Zeitschaltuhr beispielsweise Ihre Kaffeemaschine abends so einstellen, dass Sie am nächsten Tag gleich nach dem Aufstehen Ihren frisch gebrühten Kaffee genießen können ohne morgens lang auf dessen Zubereitung warten zu müssen.
Zusätzlich bietet das EiMSIG System ein immenses Energiesparpotenzial. Wollen Sie Ihr Haus verlassen, können Sie gleichzeitig mit dem Scharfstellen Ihrer EiMSIG Alarmanlage die Steckdosen per Funk steuern und den Strom abschalten. Geräte wie Fernseher oder Computer, die sich während Ihrer Abwesenheit im Standby-Modus befinden würden, verbrauchen auf diese Weise keinen Strom und Sie sparen jeden Tag bares Geld. EiMSIG Smart Home erinnert Sie außerdem nach dem Lüften daran, alle Fenster wieder zu schließen und nicht unnötig zu heizen.

Unser EiMSIG System ist unkompliziert, einfach bedienbar, jederzeit nachrüstbar und hat sich über viele Jahre hinweg bewährt. Entscheiden Sie sich für unser EiMSIG Smart Home – System, stehen wir Ihnen selbstverständlich mit dem kompletten Service von Planung bis Einbau der Anlage zur Verfügung. Gerne können Sie uns auf unserer Internetseite Alarmanlage EiMSIG besuchen, sich telefonisch unter 05603/9199250 beraten lassen oder sich vor Ort in Gudensberg – Maden ein Bild von unserem EiMSIG System machen.