EiMSIG Blog

Informatives und Aktuelles rund um Funk-Alarmanlagen und Sicherheitstechnik vom EiMSIG Team.

Logo RSS

Was können die EiMSIG Alarmanlagen? Wichtige Fragen und Antworten – Teil 1

Wer sich für den Kauf einer Alarmanlage interessiert, hat viele Fragen. Das ist völlig normal, denn schließlich will man etwas Gutes kaufen, was auch einige Jahre hält und vor allem sicher und verlässlich schützt. Unser Credo ist es, nicht einfach nur eine Alarmanlage zu verkaufen. Wir möchten unsere Kunden individuell beraten – denn sie haben unterschiedliche Häuser, Wohnungen und Bedürfnisse. Und wir möchten für unsere Kunden auch danach da sein und ihnen für alle Fragen und Anliegen zur Verfügung zu stehen. Dafür haben wir unsere Mitarbeiter vor Ort und ein bundesweites Netz von Vertriebspartnern, die unsere Produkte genauso gut kennen wie wir selbst. In unserer mehrteiligen Serie möchten wir zukünftig einige Fragen beantworten, die Kunden uns immer wieder stellen.

[Weiterlesen…]

Intuitiv bedienbar für die ganze Familie: Das EiMSIG® smarthome

Das EiMSIG® smarthome ist eine Funkalarmanlage, die Immobilien mit Hilfe von Sensoren über die Außenhaut absichert und im Falle eines Einbruchs umgehend Alarm auslöst. Das Herzstück der Anlage ist die so genannte Zentrale. Sie ist in schwarz und weiß erhältlich und passt sich aufgrund ihrer modernen Optik unauffällig in ihre Umgebung ein. Die Zentrale ist für die ganze Familie leicht und intuitiv bedienbar. Sie hängt sinnvollerweise in der Nähe der Eingangstür im Flur. So hat der Nutzer sofort das ganze Haus im Blick, wenn er nach Hause kommt.

[Weiterlesen…]

Anwalt Posch: „Von EiMSIG® smarthome überzeugt“ – Einbau jetzt auch in der Kanzlei

Eine bequeme Steuerung von unterwegs aus und eine problemlose Bedienbarbarkeit – das ist es, was Rechtsanwalt Christopher Posch am EiMSIG® smarthome schätzt. Er nutzt das smarthome bereits seit zwei knapp zwei Jahren privat und konnte sich in dieser Zeit davon überzeugen, wie einfach und praktisch es zu handhaben ist – für die ganze Familie. Nun rüstet er auch die Büroräume seiner Kanzlei mit dem System aus.

[Weiterlesen…]

Umrüsten von Licht und Rollläden im Altbau auf EiMSIG-Funktechnologie

Das EiMSIG® smarthome schützt nicht nur verlässlich vor Einbrechern, sondern bietet auch die Möglichkeit, Licht und Rollläden intelligent zu steuern. Im Neubau kann der Bauherr vorher planen, wo Lampen installiert werden sollen und wie er das Licht gestalten möchte. Doch auch im Altbau ist eine vernünftige (Um-) Planung des Lichtes sowie eine Installation von elektrischen Rollläden möglich, die sich über Funk steuern und in das smarthome integrieren lassen.

[Weiterlesen…]

EiMSIG-App ab jetzt für Android erhältlich

Viele User atmen auf: Die langersehnte EiMSIG App ist nun endlich auch für Android verfügbar. Mit dieser App können die Nutzer ganz bequem ihr EiMSIG smarthome-System koppeln und ihre Immobilie über das Smartphone bequem und benutzerfreundlich steuern und überwachen. Auf der App können die Bewohner die Zustände ihrer Fenster und Türen überwachen und sehen anhand der Ampelfarben auf einen Blick, ob sie offen (rot), geschlossen (gelb) oder gekippt (grün) sind. In einem bald erfolgenden Update können die Nutzer dann in der Detailansicht jedes einzelne Fenster und jede Tür sehen und anwählen. Die Alarmanlage kann per Smartphone von unterwegs und von zuhause aus aktiviert und deaktiviert werden. Die Voraussetzung dafür ist eine Internet- bzw. WLAN-Verbindung. [Weiterlesen…]

Am 25. Oktober ist Tag des Einbruchschutzes – schützen auch Sie sich!

Der Tag des Einbruchschutzes findet in diesem Jahr bereits zum vierten Mal statt. Anlass ist die Zeitumstellung, deswegen lautet das Motto auch: Eine Stunde mehr für mehr Sicherheit“. Gerade in den dunklen Abendstunden werden viele Einbrüche begangen – weit mehr sogar, als in der Ferienzeit, wenn die Bewohner verreist sind. Die Polizei ist an diesem Tag in vielen Städten unterwegs und bietet Veranstaltungen und Aktionen rund um das Thema Einbruchschutz an, bei denen sich die Bürger über verschiedene Maßnahmen informieren können. [Weiterlesen…]

EiMSIG smarthome: Einbau von Licht und Rollläden im Neubau

Wer den Bau einer neuen Immobilie plant und diese mit dem EiMSIG® smarthome ausstatten möchte, sollte frühzeitig über Beleuchtung und Rollladensteuerung nachdenken. Eine rechtzeitige Elektroplanung lohnt sich, denn so können energieeffiziente Lösungen schon bei der Planung mit berücksichtigt werden. Ein gut geplantes Lichtmanagement ist nicht nur komfortabel, sondern spart auch bares Geld. Schon bei der Hausplanung legt man fest, wo in den einzelnen Räumen Fenster mit Rollläden und Lampen angebracht werden sollen. Die Lampen können beispielsweise elegant in Decken und Böden eingelassen werden. [Weiterlesen…]

Das EiMSIG smarthome: Verlässlich und sicher

Das EiMSIG® smarthome ist für die ganze Familie einfach bedienbar und schützt trotzdem verlässlich vor Einbrechern. Und nicht nur das: Es verfügt über viele komfortable und praktische Elemente. [Weiterlesen…]

Zahl der Einbrüche steigt – Täter gehen immer organisierter vor

Die Zahl der Wohnungseinbrüche ist in den letzten fünf Jahren immens gestiegen. Zehntausende Bürger sind Opfer eines Wohnungseinbruchs geworden. Rund 490 Millionen Euro haben deutsche Versicherungsunternehmer laut dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft alleine im vergangenen Jahr gezahlt, um die materiellen Schäden der Einbrüche zu begleichen. Doch die seelischen Folgen eines Einbruchs wiegen viel schwerer. Der geschützte, eigene Lebensraum wurde angegriffen und für viele sogar zerstört. Viele Einbruchsopfer leiden noch Jahre an den Folgen. [Weiterlesen…]

Studie: Was zieht Einbrecher an?

Nach dem Einbruch bleibt ein großer Schaden und oft auch ein unangenehmes Gefühl von Angst und Panik. So geht es auch den Bewohnern eines Einfamilienhauses in Osnabrück. Bei ihnen wurde bereits drei Mal hintereinander eingebrochen. Grund für die Bewohner, sich zu fragen, warum ausgerechnet ihr Haus zum wiederholten Male zum Einbruchsziel geworden ist. Ungewöhnlich ist das nicht. Einbrecher suchen häufig immer wieder bestimmte Häuser auf. Warum das so ist, ist bislang nicht empirisch erforscht. Diese Wissenslücke möchte nun die Polizei in Osnabrück schließen. [Weiterlesen…]