Logo Facebook Logo Twitter Logo Xing Logo YouTube Logo VdS Logo RSS

Die Alarmanlage – eine kurze Geschichte

Die Alarmanlage
eine kurze Geschichte

Der Unterschied von „Mein“ und „Dein“ bedurfte auch schon in frühesten Zeiten einiger Erläuterungen – daher finden wir auch das Gebot: „Du sollst nicht stehlen!“ Aber lange bevor an eine Alarmanlage zu denken war, war der Schutz von Hab und Gut die Angelegenheit von Verstecken, persönlicher Sicherung und wachsamen Augen. Das hat sich erst 1853 geändert.

Wachhunde als Alarmanlage

Die Aufgaben der Alarmanlage (Gefahrenmeldeanlage) wurden bereits in der Antike von Wachhunden übernommen. Erste Darstellungen von Kriegshunden finden wir auf babylonischen Reliefs, ihre Verwendung als Wachhund gilt seit ca. 1000 v.d.Z. als sicher. Auch die Römer verwendeten Wachhunde – wir alle kennen die Inschrift: „Cave Canem!“ (Vorsicht Hund). Interessanterweise müssen heutige Kampfhunde zwar selbstsicher sein, aber sie dürfen kein zu hohes Aggressionspotential aufweisen, da sie ansonsten einen Eindringling direkt und ohne zu bellen angreifen. Leider sind sie durch Hundekundige leicht zu überlisten und daher nicht 100% zuverlässig. Doch diese Situation sollte bis ins 19. Jahrhundert anhalten.

Übrigens:

Natürlich sind auch Gänse eine gute natürliche Alarmanlage. Man bedenke jedoch, dass sie in keinem Fall einen Schutz darstellen – bitte, wir essen diese Tiere …

mechanische Alarmanlagen

Anfang des 17. Jahrhunderts wurden erste mechanische Alarmanlagen eingesetzt. Sie verbanden über eine Reihe von Glocken per Draht mit einer Tür bzw. einem Panzerschrank. Karen C. S. Donnelly berichtet von einer Installation einer solchen Anlage in einer amerikanischen Bank. „Ein Draht führte von der Tür des Geldschrankes unter dem Boden zum Heim des Kassieres im Nachbasrhaus.“ Allerdings vermutet sie, eine solche Alarmanlage könne nicht besonders effektiv gewesen sein, Einbrecher den Draht ja lediglich durchschneiden mussten, um das „Alarmsystem“ außer Kraft zu setzen.

die modernen Alarmanlagen

Für die erste moderne Alarmanlage wurden noch weitere Erfindungen benötigt: Batterie, Elektromagnet und das Telegraphensystem. Schon 1839 versuchte William F. Channig in Bosten, Massachusetts, ein Feuermeldesystem mit einem Telegraphensystem zu verbinden. Allerdings wurde im Jahr 1847 New York die erste Stadt mit einem elektrische Feueralarmsystem, da die Bostonier sich mit ihrer Entscheidung einfach zu lange Zeit ließen.

Pastor Augustus Russel Pope meldete 1853 die erste elektro-magnetische Alarmanlage zum Patent an. Im unterschied zu den telegraphischen Feuermeldesystemen erfolgte bei Popes System die Warnung automatisch.

Ein gewisser Edwin Holmes – er gilt als der eigentliche Erfinder – erwarb von Pastor Pope das Patent und es gelang ihm, in den folgenden Jahren das System erfolgreich zu vermarkten. Nach einem Umzug nach New York – des größeren Marktes wegen – baute er dort 1877 das erste Alarmleitsystem auf: er integrierte seine Alarmanlage in das dort bestehende Telegrafienetz und eine zentrale Meldestation überwachte die so angeschlossenen Alarmanlagen. Nun konnte mittels einer Alarmanlage zum ersten Mal Hilfe herbeigeholt werden!

Es sollte noch viele Jahre dauern, bis Alarmanlagen für den Privatbereich erschwinglich wurden. Die ersten Bewegungsmelder gab es in den 1970er Jahren, Funk-Alarmanlagen erschienen in Serie erst etwa 2000.

Quellen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Gefahrenmeldeanlage
http://en.wikipedia.org/wiki/Security_alarm
http://de.wikipedia.org/wiki/Wachhund#Geschichte
Karen C. S. Donnelly (1992),
Domestic security: the Holmes burglar alarm telegraph, 1853–1876

Über Zeljko Crepulja

Neueste Nachrichten

  • Buden auf Darmstädter Weihnachtsmarkt abgebrannt
    Veröffentlicht am 4. Dezember 2016 um 20:32

    Auf dem gut besuchten Weihnachtsmarkt in Darmstadt sind mehrere Hütten abgebrannt. Eine Gasflasche war explodiert. Die Feuerwehr konnte nach eigenen Angaben eine Katastrophe verhindern. […]

  • Lilien vermeiden klares Bekenntnis zu Norbert Meier
    Veröffentlicht am 4. Dezember 2016 um 20:10

    Nach der enttäuschenden Niederlage gegen den Hamburger SV wackelt in Darmstadt der Stuhl von Trainer Norbert Meier. Präsident und Spieler vermeiden ein klares Bekenntnis. In Freiburg droht ein Schicksalsspiel. […]

EiMSIG MENÜ