Logo Facebook Logo Twitter Logo Xing Logo YouTube Logo VdS Logo RSS

Einbruchschutz – K-Einbruch.de

K-Einbruch.de
Tipps der Polizei

K-Einbruch.de ist ein gemeinsamer Internetauftritt der Polizei und Kooperationspartnern aus der Wirtschaft. Sie begrüßt uns mit den Worten: „Einbruchschutz wirkt!“ und widmet sich in vorbildlicher Weise diesem Thema. Zahlreiche wertvolle Tipps zum wirkungsvollen Einbruchschutz werden ergänzt durch das „Interaktive Haus“: hier sehen Sie am konkreten Beispiel Gefahrenquellen und entsprechende Empfehlungen zum Einbruchschutz.

Interaktives Haus

Das „interaktive Haus“  stellt ein typisches Einfamilienhaus dar: mit Dachausbau, Keller, Garage sowie Garten – nebst Vorgarten. Wenn Sie hier mit dem Mauszeiger über die Grafik fahren, so zeigt Ihnen eine rote Umrandung eine Problemzone und sogleich sowohl einen Kurztipp mit einem „Weiterlesen“-Link zur Vertiefung.

Haustür

Bewegen Sie den Mauszeiger z.B. auf die Haustür und klicken, verrät Ihnen die Grafik – deswegen ja interaktiv -, dass die Haustür „eine typische Einbruchstelle“ ist. Hier lautet die sinnfällige Überlegung, die Tür auch tatsächlich abzuschließen und besser noch, geprüfte einbruchhemmende Türen für „einen guten Einbruchschutz“ einbauen zu lassen.
Der Klick auf den Link „Weiterlesen“ für dann zu weiteren vertiefenden Tipps zum Gesamtthema „Türen“. Hier erfahren wir, dass es wirklich keine gute Idee ist, den Schlüssel außerhalb zu verstecken, denn „Einbrecher kennen jedes Versteck“. Und: „Lassen Sie bei einer Tür mit Glasfüllung den Schlüssel niemals innen stecken.“ Ein Einbrecher könnte so leicht an den Schlüssel gelangen!

Mülltonne

Auch die sorglos platzierte Mülltonne wird als Gefahrenquelle erkannt – als sog. „Aufstiegshilfe“. „Einbrecher nutzen alltägliche Gegenstände, um sich Zugang zu verschaffen.“ Zu diesen Aufstiegshilfen zählen weiter Gartenmöbel und natürlich Rankgerüste wie Leitern. Aber auch „hausnahe Bäume eignen sich als Aufstiegshilfe für Einbrecher.“  Die Gegenstände müssen sicher verwahrt werden; bei den Bäumen prüfen Sie, ob Sie nicht versetzt oder im schlimmsten Fall gefällt werden können.

Zahlreiche Tipps

Die Infografik verzweigt auf zahlreiche Tipps zum Einbruchschutz (Türen, Fenster, Rollläden, Garage, u.v.m.) – hier lohnt sich die Zeit, die Sie zum Lesen der Empfehlungen brauchen: es geht immerhin um Ihre Sicherheit und die Ihrer Familie.

Alarmanlagen

Auch das Thema Alarmanlage fehlt natürlich nicht. Hier lautet die Empfehlung „die mechanische Sicherungstechnik mit der elektronischen Überwachung sinnvoll zu kombinieren.“ Zwar können Alarmanlagen keinen Einbruch verhindern, aber sie wirken abschreckend: Alarmanlagen erhöhen die Erkennungsgefahr, so dass Einbrecher häufig abbrechen und die Flucht ergreifen.

Fazit

K-Einbruch.de informiert umfassend zum Thema Einbruchschutz und bietet zahlreiche praktische Ratschläge und Tipps, die durch das interaktive Haus leicht zugänglich und verständlich sind. Sehr empfehlenswert!

Über Zeljko Crepulja

Neueste Nachrichten

  • Angriff auf Flüchtlingsprojekt in Frankfurt
    Veröffentlicht am 10. Dezember 2016 um 14:51

    Das Café einer Frankfurter Flüchtlings-Unterstützergruppe ist verwüstet worden. Die Täter hinterließen offenbar ein Schreiben mit Drohungen gegen das Projekt. […]

  • Aktuelles von Eintracht Frankfurt & Darmstadt 98
    Veröffentlicht am 10. Dezember 2016 um 13:44

    +++ Berndroth stellt um: Niemeyer als Innenverteidiger +++ Lob für Rebic +++ Kovac: Klare rote Karte für Abraham +++ Angeberwissen zu #SCFD98 +++ Oczipka: "Finde die rote Karte überzogen" +++ Eintracht-Remis gegen Hoffenheim +++ Eintracht mit Seferovic +++ […]

EiMSIG MENÜ