Logo Facebook Logo Twitter Logo Xing Logo YouTube Logo VdS Logo RSS

Gira Rauchwarnmelder Dual/VdS

Gira
Rauchwarnmelder Dual/VdS

Wir wissen bereits: Rauchmelder retten Leben. 70% der Brände ereignen sich zwischen 23:00 und 7:00 – da schlafen die meisten von uns; insgesamt 95% der Brandopfer sterben infolge einer Rauchvergiftung. Diese Zahlen allein belegen in großer Deutlichkeit, warum Rauchmelder wie der Gira Rauchwarnmelder Dual / VdS gesetzlich vorgeschrieben sind: integriert in die EiMSIG Funk Alarmanlage entdecken sie den Rauch frühzeitig, wecken durch die laute Sirene auch Schlafende und ermöglichen so Flucht oder Gegenmaßnahmen.

Gira – Zwei Wege der Erkennung

Gira Rauchwarnmelder Dual / VdS kombiniert als einer der ersten Heimrauchmelder in unserem Land zwei Erkennungsverfahren und bietet so gleich doppelte Sicherheit.

Gira – Optische Erkennung

Noch bevor Gefahr für den Menschen entstehen kann, erkennt der Gira Rauchwarnmelder Dual / VdS kleinste Rauchpartikel. Er macht sich das sog. Streulichtverfahren zu Nutze. Ein Prüfstrahl wird so in eine optische Kammer geleitet, dass er bei klarer Luft, die praktisch kein Licht reflektiert, eine Fotodiode nicht erreichen kann. Befinden sich aber Rauchpartikel in der Luft, wird der Prüfstrahl entsprechend abgelenkt und beim Gira Rauchwarnmelder durch prozessorgesteuerte Signalauswertung Alarm ausgelöst.

Gira – Wärmeentwicklung

Da nicht alle Brandarten sofort zu starker Rauchentwicklung führen (Schwelbrand, Flüssigkeitsbrand), erkennen beim Gira Rauchwanrmelder Dual /VDS die zusätzlichen Wärmesensoren (Thermodifferentialsensor) eine Veränderung der Temperatur in ihrer Umgebung.

Intelligentes Überwachungsmodul

Sowohl die optischen wie auch die thermischen Sensoren senden permanent Daten an ein „intelligentes“ Überwachungsmodul. Dieses ist auch in der Lage, Rauchpartikel von einer lediglichen Verschmutzung der Luft zu unterscheiden.

Einsatzorte mit unvermeidbarer Rauchentwicklung

Die Wärmesensoren erlauben auch, den Gira Rauchwarnmelder Dual / VdS dort einzusetzen, wo es zu „unvermeidbarer Rauchentwicklung“ kommt: z.B. Bad oder Küche – hier handelt es sich natürlich dann um eine unvermeidbare Dampfentwicklung. Der  optische Sensor kann leicht für 15 Minuten abgeschaltet werden, während die Thermodifferentialsensoren (Wärmesensor) weiterhin zuverlässig die Brandentwicklung überwachen. Nach Ablauf der Viertelstunde schaltet sich die optische Raucherkennung wieder hinzu.

VdS-Gütesiegel

Der Gira Rauchwarnmelder Dual / VdS besitzt das VdS-Gütesiegel gemäß der DIN-Norm 14604. VdS-anerkannte Rauchwarnmelder haben schon vor der Produkteinführung im Test bewiesen, „dass sie sehr hohen Anforderungen hinsichtlich der Funktions- und Störsicherheit genügen und somit im Ernstfall auch ordnungsgemäß arbeiten“ (Quelle: VdS Schadenverhütung GmbH).

Über Zeljko Crepulja

Neueste Nachrichten

  • Buden auf Darmstädter Weihnachtsmarkt abgebrannt
    Veröffentlicht am 4. Dezember 2016 um 20:32

    Auf dem gut besuchten Weihnachtsmarkt in Darmstadt sind mehrere Hütten abgebrannt. Eine Gasflasche war explodiert. Die Feuerwehr konnte nach eigenen Angaben eine Katastrophe verhindern. […]

  • Lilien vermeiden klares Bekenntnis zu Norbert Meier
    Veröffentlicht am 4. Dezember 2016 um 20:10

    Nach der enttäuschenden Niederlage gegen den Hamburger SV wackelt in Darmstadt der Stuhl von Trainer Norbert Meier. Präsident und Spieler vermeiden ein klares Bekenntnis. In Freiburg droht ein Schicksalsspiel. […]

EiMSIG MENÜ