Logo Facebook Logo Twitter Logo Xing Logo YouTube Logo VdS Logo RSS

KfW: Mittel für barrierereduzierende Maßnahmen aufgebraucht

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hatte für das Jahr 2016 aus den Mitteln des Haushaltes rund 49 Millionen Euro für barrierereduzierende Maßnahmen einschließlich Einbruchschutzmaßnahmen bereitgestellt. Diese Mittel sind nun bereits erschöpft. Darüber informiert die KfW auf Ihrer Webseite. Über eine Zuschussförderung für das Jahr 2017 kann die Bank eigenen Angaben zufolge noch keine Aussage treffen. Die gute Nachricht: Die Zuschussförderung im Produkt "Altersgerecht Umbauen" für die Einzelmaßnahmen "Einbruchschutz in Bestandsgebäuden" steht weiterhin zur Verfügung! Unklar bleibt jedoch, wie lange noch. [Weiterlesen...]

Sicher in die Sommerferien

In Hessen sind seit heute Sommerferien, in vielen anderen Bundesländern sind sie schon oder gehen bald los. Neben der „dunklen Jahreszeit“ ist die Ferienzeit die Haupteinbruchszeit, denn viele Menschen verreisen und die Häuser stehen leer. Das wissen auch die Einbrecher. [Weiterlesen...]

EiMSIG-App ab jetzt für Android erhältlich

Viele User atmen auf: Die langersehnte EiMSIG App ist nun endlich auch für Android verfügbar. Mit dieser App können die Nutzer ganz bequem ihr EiMSIG smarthome-System koppeln und ihre Immobilie über das Smartphone bequem und benutzerfreundlich steuern und überwachen. Auf der App können die Bewohner die Zustände ihrer Fenster und Türen überwachen und sehen anhand der Ampelfarben auf einen Blick, ob sie offen (rot), geschlossen (gelb) oder gekippt (grün) sind. In einem bald erfolgenden Update können die Nutzer dann in der Detailansicht jedes einzelne Fenster und jede Tür sehen und anwählen.
Die Alarmanlage kann per Smartphone von unterwegs und von zuhause aus aktiviert und deaktiviert werden. Die Voraussetzung dafür ist eine Internet- bzw. WLAN-Verbindung. [Weiterlesen…]

Einbruchschutz: Unsere Tipps für Ihr sicheres Zuhause

Die Einbruchszahlen steigen vielerorts rasant an. Spitzenreiter bei Einbrüchen sind Bremen, Hamburg und Berlin. In vielen Fällen hätten bessere Schutzvorrichtungen und die Beherzigung einiger Sicherheitstipps die Einbrüche verhindern können. Diebe brauchen nur Sekunden, um durch schlecht gesicherte Fenster und Türen in ein Haus einzudringen. Die Bewohner stehen dann vor einem oft hohen materiellen Schaden. Noch schlimmer ist das Gefühl, sich in seinen eigenen vier Wänden nicht mehr wohl und sicher zu fühlen. Viele Einbruchsopfer haben noch Monate nach der Tat Albträume. Im Folgenden haben wir einige Sicherheitstipps für Sie zusammengefasst. [Weiterlesen…]

Soko „Castle“: Hamburger Polizei geht aktiv gegen Einbrecher vor

Die dunkle Jahreszeit steht vor der Tür. Das ist die Zeit, zu der am Häufigsten eingebrochen wird – häufiger, als in der Urlaubszeit. Denn sobald es wieder früher dunkel wird, steigt das Einbruchsrisiko. Die Hamburger Polizei reagiert nun auf die um rund acht Prozent gestiegenen Einbruchszahlen und bildet eine neue Sonderkommission namens „Castle“. [Weiterlesen…]

Funktionen der EiMSIG Alarmanlagen auf einen Blick

Die EiMSIG Alarmsysteme sind einfach bedienbar, leicht nachzurüsten und haben viele Funktionen, die den Nutzern das Leben enorm erleichtern. Dazu gehört beispielsweise die Möglichkeit, die Alarmsysteme mit Rollläden, Lichtschaltern und Heizungen zu koppeln und so alles von zu Hause oder von unterwegs aus per App zu steuern. Die Sensoren sind einfach nachrüstbar, indem sie hinter Lichtschaltern, Rollläden und an den Heizkörpern angebracht werden. 95 Prozent aller EiMSIG-Kunden rüsten ihre Systeme nach. [Weiterlesen…]

Wie sehen Konsumenten Smart Home-Systeme?

Das Interesse der Verbraucher an Smart Home-Lösungen ist in den letzten Jahren immens gestiegen. Die Prognose: 2020 wird die Anzahl der Haushalte mit einem solchen System die Millionengrenze überschreiten. Das ist eines der interessanten Ergebnisse einer repräsentativen Studie im Auftrag von Deloitte und der Technischen Universität München. [Weiterlesen…]

Studie: Was zieht Einbrecher an?

Nach dem Einbruch bleibt ein großer Schaden und oft auch ein unangenehmes Gefühl von Angst und Panik. So geht es auch den Bewohnern eines Einfamilienhauses in Osnabrück. Bei ihnen wurde bereits drei Mal hintereinander eingebrochen. Grund für die Bewohner, sich zu fragen, warum ausgerechnet ihr Haus zum wiederholten Male zum Einbruchsziel geworden ist. Ungewöhnlich ist das nicht. Einbrecher suchen häufig immer wieder bestimmte Häuser auf. Warum das so ist, ist bislang nicht empirisch erforscht. Diese Wissenslücke möchte nun die Polizei in Osnabrück schließen. [Weiterlesen…]

EiMSIG Alarmanlagen – Smarte Lösung für alle Generationen

„Das Beste an den EiMSIG Alarmanlagen? Dass man die Anlage auch bei gekipptem Fenster aktivieren kann“. Janine hat die EiMSIG Alarmanlage seit zwei Jahren und genießt das komfortable und sichere Gefühl, das sie seitdem hat. Die ganze Familie lebt zusammen in einem Dreifamilienhaus. Sie haben jede einzelne Wohnung nach und nach mit einer EiMSIG Alarmanlage gesichert und sind überzeugt von der Einfachheit und Funktionalität der Anlage. [Weiterlesen…]

Höchster Wert seit 15 Jahren: 152.000 Einbrüche im Jahr 2014

 

kriminalstatistk

Quelle: Kriminalstatistik 2014, Bundeskriminalamt

Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland hat einen neuen Rekordwert erreicht. Rund 152.000 Einbrüche sind im vergangenen Jahr bundesweit begangen worden – das sind 1,8 Prozent mehr als im vergangenen Jahr und die höchste Rate seit 15 Jahren. Das geht aus der neu veröffentlichten Kriminalstatistik des Bundeskriminalamtes hervor. Im Vergleich zum Jahr 2013, in dem die Anzahl der Wohnungseinbrüche gegenüber 2012 um 3,7 Prozent angestiegen sind, ist die aktuelle Zunahme der Einbrüche allerdings geringer. Die Aufklärungsrate liegt bei 15,9 Prozent (2013:15,5 Prozent). [Weiterlesen…]

Neueste Nachrichten

  • Angriff auf Flüchtlingsprojekt in Frankfurt
    Veröffentlicht am 10. Dezember 2016 um 14:51

    Das Café einer Frankfurter Flüchtlings-Unterstützergruppe ist verwüstet worden. Die Täter hinterließen offenbar ein Schreiben mit Drohungen gegen das Projekt. […]

  • Aktuelles von Eintracht Frankfurt & Darmstadt 98
    Veröffentlicht am 10. Dezember 2016 um 13:44

    +++ Berndroth stellt um: Niemeyer als Innenverteidiger +++ Lob für Rebic +++ Kovac: Klare rote Karte für Abraham +++ Angeberwissen zu #SCFD98 +++ Oczipka: "Finde die rote Karte überzogen" +++ Eintracht-Remis gegen Hoffenheim +++ Eintracht mit Seferovic +++ […]

EiMSIG MENÜ