Logo Facebook Logo Twitter Logo Xing Logo YouTube Logo VdS Logo RSS

Studie: Einbrüche traumatisierend für Opfer

Haus- und Wohnungseinbrüche nehmen mehr und mehr zu, während die Aufklärungsquote gering bleibt. Blickt man auf die deutschlandweiten Einbruchs- und Aufklärungszahlen, so ergeben sich zudem sehr starke regionale Unterschiede. Insgesamt mangelt es an empirischen Studien, die ein verlässliches Bild darüber geben könnten, wer die Täter sind, wie sie vorgehen und wie es den Opfern eines Einbruchs geht. [Weiterlesen…]

Höchster Wert seit 15 Jahren: 152.000 Einbrüche im Jahr 2014

 

kriminalstatistk

Quelle: Kriminalstatistik 2014, Bundeskriminalamt

Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Deutschland hat einen neuen Rekordwert erreicht. Rund 152.000 Einbrüche sind im vergangenen Jahr bundesweit begangen worden – das sind 1,8 Prozent mehr als im vergangenen Jahr und die höchste Rate seit 15 Jahren. Das geht aus der neu veröffentlichten Kriminalstatistik des Bundeskriminalamtes hervor. Im Vergleich zum Jahr 2013, in dem die Anzahl der Wohnungseinbrüche gegenüber 2012 um 3,7 Prozent angestiegen sind, ist die aktuelle Zunahme der Einbrüche allerdings geringer. Die Aufklärungsrate liegt bei 15,9 Prozent (2013:15,5 Prozent). [Weiterlesen…]

Einbruch – Kriminalstatistik 2014: Leicht steigende Anzahl an Wohnungseinbrüche in Hessen

Wohnungseinbruchsdiebstahl

Quelle: Polizeiliche Kriminalstatistik 2014 des Landes Hessen

Der hessische Innenminister Peter Beuth hat die Polizeiliche Kriminalstatistik für 2014 vorgestellt. Entgegen dem bundesweiten Trend mit teilweise stark steigenden Einbruchszahlen kann sich Hessen über eine nur gering angestiegene Zahl an Wohnungseinbrüchen freuen. Insgesamt waren es 10.978 Fälle. Ebenfalls nur leicht angestiegen ist die Zahl der Einbruchsversuche – sie ist damit aber trotzdem so hoch, wie schon seit 1971 nicht mehr. [Weiterlesen…]

Neueste Nachrichten

  • Innenminister Beuth attackiert Ben-Hatira scharf
    Veröffentlicht am 24. Januar 2017 um 19:13

    Änis Ben-Hatira gerät mit seinem Engagement für eine umstrittene islamische Hilfsorganisation immer mehr unter Beschuss. Jetzt attackierte Hessens Innenminister Peter Beuth den Spieler des SV Darmstadt 98 massiv. […]

  • Zypries soll Wirtschaftsministerin werden
    Veröffentlicht am 24. Januar 2017 um 18:53

    Die Darmstädter Bundestagsabgeordnete und bisherige Staatssekretärin Brigitte Zypries wird voraussichtlich neue Wirtschaftsministerin in Berlin. Sie würde Sigmar Gabriel folgen, dessen Verzicht auf Vorsitz und Kanzlerkandidatur die Hessen-SPD mutig und menschlich groß nannte. […]

EiMSIG MENÜ